Evangelische Schulstiftung der Nordkirche

Workshop-Details

  • 14. März 2020
  • 09:00 bis 16:00 Uhr
  • max. 16 Teilnehmer
  • Neustrelitzer Str. 6, Neubrandenburg
  • Carola Haeger-Hoffmann (HB1-Nordkirche)
  • Kinder und Jugendliche in einer Atmosphäre des Vertrauens in ihrer Entwicklung zu begleiten und sie vor jeder Form von Übergriffen und Gewalt zu schützen, ist ein zentrales Anliegen unserer pädagogischen Arbeit. Prävention ist in erster Linie Kommunikation. Sie beginnt mit der Gestaltung von Beziehungen im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz im pädagogischen Miteinander. Wir alle kennen Situationen, in denen wir uns fragen: Was darf ich überhaupt noch? Ist ein Einzelgespräch nicht auch schon verfänglich? Was denken meine Kolleg*innen? Nach einer Einführung in Grundlagen der schulischen Schutz- und Präventionsarbeit zeigt dieser Workshop die Unterschiede auf zwischen Grenzverletzungen und Übergriffen und bietet dabei Lösungen an. Was kann jede*r Einzelne zu einer Kultur der Achtsamkeit beitragen? Zudem wollen wir an einer gelingenden Sprachfähigkeit arbeiten.

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Zu den Workshops

Zu meinem Kalender hinzufügen